foot pain common in the winter

Wussten Sie, dass Fußschmerzen im Winter häufig auftreten?

Warum treten Fußschmerzen im Winter häufig auf?

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Ihre Fußschmerzen im Winter schlimmer werden? Ganz gleich, ob es sich um alltägliche Fußschmerzen handelt oder um chronische Beschwerden, die ohne Vorwarnung auftreten, Fußschmerzen sind nicht verzeihlich und treten im Winter aus verschiedenen Gründen sehr häufig auf. Unabhängig davon, ob Ihre Füße tagsüber oder nachts schmerzen, kann es schwierig sein, den Tag zu meistern. Schauen wir uns also einige Gründe an, warum Fußschmerzen im Winter häufig auftreten, und Tipps zur Überwindung Ihrer Fußschmerzen im Winter.

Gründe, warum Fußschmerzen im Winter häufig auftreten

In den kälteren Monaten des Jahres neigen Ihre Füße dazu, stärker zu schmerzen als im Herbst, und zwar aus vielen Gründen, darunter das kalte Wetter, das Fehlen unterstützender Schuhe in den Sommermonaten und das zusätzliche Gewicht in den Ferien.

Kaltes Wetter an Ihren Füßen verursacht Schmerzen

Plantarfasziitis-Schmerz
Kaltes Wetter kann auf mehr Arten schmerzhaft sein, als Sie denken können. Ihr Körper zittert vielleicht von außen, kann aber von innen verheerende Folgen für schmerzende Gelenke, Muskeln und Knochen haben. Aus diesem Grund kann die kältere Temperatur das Gewebe in Ihren Gelenken wie Knien und Hüften schrumpfen lassen, was dazu führen kann, dass sie an den Nervenenden ziehen und Gelenkschmerzen verursachen. Folglich führt kaltes Wetter tendenziell zu einer Verstärkung von Fußbeschwerden wie Fußgewölbeschmerzen, Fersenschmerzen und Plantarfasziitis.

Nicht unterstützende Schuhe können zu Fußschmerzen führen

In den warmen Sommermonaten neigen wir dazu, mehr Flip-Flops und Sandalen zu tragen, als wir sollten. Flip-Flops lassen sich leicht anziehen und lassen die Zehen atmen. Allerdings sind nicht alle Flip-Flops schonend für Ihre Füße. Die meisten Flip-Flops sind dünn und bieten keine Unterstützung für das Fußgewölbe. Sie belasten Ihre Muskeln und Sehnen bei jedem Schritt. Unter diesen Umständen können Sandalen ohne Fußgewölbeunterstützung Ihre Plantarfaszie überdehnen, reißen oder entzünden, was zu Fußschmerzen führt.

Zusätzliches Gewicht erhöht den Druck auf Ihre Fußgewölbe und Füße

Übergewicht kann nicht nur zu Fettleibigkeit führen, sondern ist auch mit einem erhöhten Risiko für Fußschmerzen verbunden, die zu weiteren Problemen wie Plantarfasziitis führen können. Das zusätzliche Gewicht über die Feiertage stellt eine zusätzliche Belastung für Ihr Fußgewölbe dar, was dazu neigt, Ihre Plantarfaszie zu reizen und zu dehnen, was wiederum Fußschmerzen im Winter verursacht.

Häufige Fußprobleme im Winter – Plantarfasziitis

Vor allem im Winter ist die Plantarfasziitis eine lästige Belastung. Eine Plantarfasziitis tritt auf, wenn sich Ihre Plantarfaszie entzündet. Es verursacht starke Schmerzen an den Fußsohlen, insbesondere morgens, wenn Sie nach der Nachtruhe aufstehen. Zu den Symptomen einer Plantarfasziitis gehören:

  • Stechender Schmerz an der Unterseite Ihrer Fersen.
  • Fersenschmerzen, die morgens nach den ersten Schritten tendenziell schlimmer werden.
  • Fersenschmerzen nach langem Stehen und Ruhen.
  • Fersenschmerzen nach, nicht während des Trainings.
  • Leichte bis starke Schwellung der Fersen. Anstieg der Plantarfasziitis

Fußschmerzen im Winter überwinden

Viele von uns würden den Winter gerne vorspulen und zum Sommer zurückkehren, aber das geht nicht! Das mag zwar stimmen, aber da wir nun wissen, warum Fußschmerzen im Winter häufig auftreten, hilft es uns, die besten Tipps zur Überwindung winterlicher Fußschmerzen zu finden.

  • Ruhen Sie die Füße so weit wie möglich aus.
  • Vermeiden Sie es, barfuß zu gehen.
  • Führen Sie täglich Fußdehnungen durch.
  • Setzen Sie für zusätzliche Unterstützung des Fußgewölbes individuelle Orthesen oder rezeptfreie Fußgewölbestützen in die Schuhe ein.
  • Führen Sie die RICE-Methode aus: RUHE : Wenn Sie sich so weit wie möglich von Ihren Füßen fernhalten, werden Ihre Gewebebänder unter Ihren Füßen nicht gereizt
    • ICE : Wenn Sie Ihre Füße auf einer Flasche mit kaltem Wasser abrollen, werden die Gewebebänder massiert, was auch hilft, Entzündungen zu reduzieren.
    • KOMPRESSION : Mit einer Kompressionsmanschette oder -bandage tragen Sie dazu bei, dass die Gewebebänder unter Ihren Füßen nicht gereizt werden, wodurch Entzündungen reduziert werden. Die Verringerung der Entzündung trägt dazu bei, dass die Gewebebänder schneller heilen.
    • ERHÖHEN : Wenn Sie Ihre Füße vom Boden fernhalten, wird die Durchblutung verringert, was wiederum den Heilungsprozess unterstützt.

Obwohl Fußschmerzen im Winter häufig vorkommen, können Sie sie mit unterstützenden Schuhen bekämpfen

Denken Sie daran: Schmerzen sind nicht normal! Wenn Sie also das Gefühl haben, dass Ihre Fußschmerzen im Winter Ihren Tag beeinträchtigen, ist es an der Zeit, ein Lucky Feet Shoes-Geschäft zu besuchen. Wir haben mehrere Geschäfte in Südkalifornien, in denen Sie alle Ihre Schuhbedürfnisse befriedigen können! Wir bieten viele unterstützende Schuhe und Fußgewölbestützen an, um durch Plantarfasziitis verursachte Fußschmerzen zu lindern.
Komfortschuhe Angebote

Related Posts

Fersenschmerzen: Optionen für Wanderschuhe bei Fersensporn
Fersenschmerzen: Optionen für Wanderschuhe bei Fersensporn
Zurück zum Blog Schuhwerk Umgang mit Fersenschmerzen: Wanderschuhoptionen für Fersensporn Durch Fersensporn ve...
Read More
Alternde Füße: Überlegungen zu Wanderschuhen für Senioren
Alternde Füße: Überlegungen zu Wanderschuhen für Senioren
Zurück zum Blog Schuhwerk Alternde Füße: Wanderschuh Überlegungen für Senioren Sind Sie auf der Suche nach Wan...
Read More
Die besten HOKA Shoes Lauf- und Wanderschuhe
Die besten HOKA Shoes Lauf- und Wanderschuhe
Planen Sie Ihren Kostenlose Fußanalyse Wenn es darum geht, eine Reihe von Fußproblemen anzugehen, sind HOKA- S...
Read More